Westdeutsche Meisterschaft 2016 - Pfeifenclub Puba

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Westdeutsche Meisterschaft 2016

Erfolge > Alle Artikel Rubrik Erfolge
Doppelerfolg für Puba - in Köln unschlagbar

Die 37. Westdeutsche Meisterschaft im Pfeifelangsamrauchen fand am 07.05.2016 in Pulheim bei Köln statt. Unter insgesamt 54 Teilnehmern befanden sich neun Damen. Der Puba hatte neun Teilnehmer an den Start geschickt und konnte somit drei Mannschaften für den Wettkampf stellen. Die Damenmannschaft wurde durch eine Leihgabe aus Köln verstärkt (Silvia Krott). Aus Sicht des sauerländischen Vereins lief alles bestens. Wie immer galt es, mit drei Gramm Tabak (dieses Mal wurde der "CLUB TABAK ROT" des Kölner Pfeifenclubs geraucht) und zwei Streichhölzern die Pfeife so lange wie möglich am Glimmen zu halten. Der Wettbewerb wurde im Kellergewölbe des Hotels und Restaurants "Em Silo" ausgetragen.

Pfeifen Heinrichs aus Köln versorgte die Teilnehmer an einem eigens aufgebauten Stand mit Tabaken und Pfeifen und es bestand am Rande der Veranstaltung ausreichend Gelegenheit, sich mit Pfeifenrauchern anderer Vereine bei einem gemütlichen Pfeifchen auszutauschen und Freundschaften zu pflegen.

Die Mannschaft Puba 1, bestehend aus Uli Schäfer, Wilfried Köhler, Uli Hampel und Andreas Giese wurde erster und damit neuer Westdeutscher Meister mit einer beachtlichen Zeit von 03:57:47. Zu diesem Mannschaftsergebnis trug die Leistung von Uli Schäfer bei, der sich den Meistertitel in der Einzelwertung sicherte und mit einer Rauchzeit von 1:47:35 einen Vorsprung von fast 37 Minuten vor dem Zweitplatzierten erzielte! Damit ist Schäfer amtierender Westdeutscher Meister und amtierender Deutscher Meister zugleich. Auch die Pubamannschaft ist aktuell Träger beider Titel.

Die zweite Herrenmannschaft des Puba, bestehend aus Jochen Wolff, Henning Cramer und Fjodor Tkaschenko belegte den vierten Platz unter 11 Herren-Teams. Die Damenmannschaft war leider nicht ganz so erfolgreich und belegte den vierten Platz.

Wilfried Köhler und Rita Hampel belegten jeweils die vierten Plätze in den Einzelwertungen und verpassten damit die Podiumsplätze. Dennoch waren alle Teilnehmer mit der Veranstaltung hoch zufrieden.

Neben Pokalen und Urkunden gab es für die Bestplatzierten Sachpreise. Außerdem durfte jeder Teilnehmer sich einen der zahlreichen von Kurt Eggemann, Präsident des ersten Kölner Pfeifenclubs "De Pief es uss" aussuchen.

Den erfolgreichen Tag ließen die Clubmitglieder gemeinsam mit Rauchfreunden aus Köln in einem Biergarten ausklingen. Nächstes Ziel ist die Verteidigung des Titels des DEutschen Meisters im September in Bremen.
Oben: Impressionen von der Meisterschaft


Einen ausführlichen und kurzweiligen Bericht finden Sie auch im Kölner Stadtanzeiger.


Platzierungslisten der 37. WDM 2016 Köln
Herren EinzelwertungDamen Einzelwertung
Herren MannschaftswertungDamen Mannschaftswertung
 
puba.de wird überprüft von der Initiative-S
Pfeifenclub Puba - Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü