Europameisterschaft 2016 - Pfeifenclub Puba

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Europameisterschaft 2016

Erfolge > Alle Artikel Rubrik Erfolge
Europameisterschaft 2016 in Nitra - Zwei Vereinsmitglieder in der Nationalmannschaft

Am 16. Oktober fanden die Europameisterschaften im Pfeifelangsamrauchen im slowakischen Nitra statt. Insgesamt 306 Teilnehmer waren zur diesem alle vier Jahre stattfindenden Wettbewerb angereist, darunter 15 Teilnehmer aus Deutschland. Auch der Pfeifenclub Puba war mit vier Startern dabei. Zwei davon, Wilfried Köhler und Uli Schäfer, hatten sogar die Ehre, in der deutschen Nationalmannschaft zu rauchen. Neben der Ermittlung des Europameisters in der Einzelwertung wird nämlich zusätzlich eine Mannschaftswertung vorgenommen, wobei die fünf besten Raucher einer jeden Nation im Nationalteam vertreten sind und somit die Nationalmannschaft bilden.

Bereits am Vortag eröffnete die traditionelle Pipeshow ihre Pforten. Händler und Pfeifenmacher präsentierten von der industriell gefertigten Pfeife bis hin zu künstlerischen absoluten Einzelstücken ein breites Angebot und viele Pfeifen fanden neue Liebhaber. Abends fand das traditionelle Galadinner statt. Der gastgebende Verein aus Nitra sorgte mit einem hervorragend organisierten Abend für unvergessliche Erinnerungen. Internationale Kontakte unter den Pfeifenrauchern wurden bei erlesenen Speisen, gutem Wein und einem unterhaltsamen Showprogramm gepflegt.

Am Sonntag öffnete zunächst wieder die Pipeshow und die letzten Teilnehmer reisten an. Die Zeit vor dem Wettbewerb verging bei zahlreichen Gesprächen wie im Fluge und mit einer Trommelcombo vor der Veranstaltungshalle heizte der Veranstalter den Teilnehmern mächtig ein.


Trommler stimmen auf den Wettkampf ein! Klicken Sie auf das Bild und hören Sie, was Sie sehen!
Erinnerungsfoto an die Europameisterschaft
Spätestens als alle Teilnehmer an ihren Tischen saßen und die Rauchutensilien von den strengen Schiedsrichtern verteilt wurden, kehrte jedoch Ruhe ein und höchste Konzentration ersetzte die quirlige Atmosphäre, die kurz zuvor noch herrschte. Galt es doch wieder, drei Gramm eines anspruchsvollen Tabaks mit zwei Streichhölzern in Brand zu setzen und möglichst lange am Glimmen zu halten. Besonders gut gelang dies dem amtierenden Europameister Gianfranco Ruscalla aus Italien, der nach zwei Stunden und dreißig Minuten als letzter ausschied und damit seinen Titel erfolgreich verteidigen konnte. Auch die italienische Nationalmannschaft errauchte sich den Titel des Europameisters, nicht ganz überraschend, da Italien traditionell immer auf den vorderen Plätzen zu finden ist.

Aus deutscher Sicht war die Teilnahme durchaus erfolgreich. Die Nationalmannschaft, die durch die Pubamitglieder Wilfried Köhler und Uli Schäfer unterstützt wurde, belegte den 7. Platz unter insgesamt 19 Nationen. Bester deutscher Teilnehmer war Uli Schäfer vom Pfeifenclub Puba, der den 23. Platz belegte. Es folgten auf den Plätzen 84, 87 und 158 die weiteren Starter des Puba, Uli Hampel, Wilfried Köhler und Rita Hampel, die auch beste deutsche Dame im Wettbewerb wurde.

Die nächste große internationale Meisterschaft findet im Oktober 2017 statt. Der Worldcup wird dann in Spanien ausgeraucht.

Die Platzierungslisten Einzelwertung, Nationalmannschaften und Einzelwertung nach Nationen finden Sie unter den jeweiligen Links. Weitre Informationen zur Europameisterschaft finden Sie auf der Seite des Verbandes Deutscher Pfeifenraucher, der Seite des 1. Kölner Pfeifenclubs und der Seite des Veranstalters.
Bildergalerie zur EM 2016 in Nitra.
Link auf ein sehenswertes Video zur EM 2016 in Nitra von Alois Chumchal eingestellt bei youtube
Link auf ein sehenswertes Video zur EM 2016 in Nitra von Alois Chumchal eingestellt bei youtube.
 
puba.de wird überprüft von der Initiative-S
Pfeifenclub Puba - Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü